Rufen Sie mich an 0176-63257984
Schreiben Sie mir fuehrung@guide-and-drive.de
<span>Tour 4 - Gartenträume in Potsdam</span>

Tour 4 - Gartenträume in Potsdam

Tour 4 – Gartenträume in Potsdam  

Beschreibung

Um 1910 zog es den damals noch unbekannten Karl Foerster nach Bornim, einem Vorort von Potsdam, um hier seinen Traum vom eigenen Gartenbauunternehmen zu verwirklichen. Hier schuf er sich seinen Lebensmittelpunkt mit Haus und Senkgarten. Seine praktischen Erfahrungen verarbeitete er in seinen Schriften, die seine Vorstellungen von einem modernen zeitgemäßen Garten in die Öffentlichkeit trugen und auf Zustimmung stießen. Karl Foerster hinterließ uns eine Vielzahl von Neuzüchtungen, die wir in jedem Garten finden. Erfahren Sie bei einem Besuch in Bornim und während des Spaziergangs auf der Freundschaftsinsel mehr über Leben und Wirken dieser charismatischen Persönlichkeit, deren philosophisches Credo von Demut, Staunen und Dankbarkeit auch heute noch gültig ist.

Ziele der Führung

Alter Markt – Freundschaftsinsel – Foerstergarten Bornim

Diese Tour dauert ca. 3 Stunden

 

Kontakt perEmail

Schneller Kontakt direkt

Margit Hattendorf
0176-63257984

Machen Sie eineReservierung

Senden Sie mir eine Nachricht mit der gewünschten Führung, dem gewünschten Tag und die Anzahl der Personen.
Oder benutzen Sie einfach das Reservierungsformular.

Einblicke in die Führungen durch Potsdam

Die Impressionen in Text und Bild sollen Sie auf meine etwas anderen Stadtführungen einstimmen. Einzigartige Fotos wecken Lust auf Potsdams Schönheiten und seine an Geschichte, Kunst und Architektur reiche Umgebung. Wenn Sie sich schon vor Antritt der Reise auf eine besondere Begegnung mit Land und Leuten einstimmen wollen, empfehle ich meinen Gästen die Lektüre bekannter und weniger bekannter Autoren wie Ludwig Sternaux, Wolf Jobst Siedler, Sebastian Haffner, Jochen Klepper, Theodor Fontane oder auch Karl Foerster. Sich dem wechselvollen Schicksal Potsdams zu nähern, kann für Sie bedeuten, über einer Begegnung mit der deutschen Geschichte vor Ort ihre eigenen Wurzeln aufzuspüren. Ich hoffe, Sie sind neugierig geworden!

Margrit Hattendorf,
Stadtführungen Potsdam